15. Fachtagung für Schaumkunststoffe Kurfürstliches Schloß, Mainz

Dr. Ing. Nikolai Popov wurde am 2.11.1943 in Sofia geboren. Nach Abschluß des Studiums an der Technischen Hochschule in Sofia als Diplom-Ingenieur, Fachrichtung Ma­schinenbau, trat er 1967 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in das Institut für Metallkunde und Technologie der Bulgarischen Akademie der Wissenschaf­ten in Sofia ein, wo er seit 1969 auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung tätig war. Nach einer Spezialausbildung über Verarbeitungsprobleme beim Spritzgießen von Kunststoffen im ZIS, Halle/DDR, befaßte sich Popov ins­besondere mit der Problematik des Spritzgießens von thermoplastischen Schaumkunststoffen im Gasgegendruckverfahren. 1978 promovierte er zum Dr.-Ing. am Technologischen Institut, wo er danach 4 Jahre im Forschungs­bereich arbeitete. Seit 1982 ist Popov Dozent und wieder an die Bulgarische Akademie der Wissenschaften zurückgekehrt. Er veröffentlichte mehrere grundlegende Arbeiten zum Spritzgießen von Schaumkunststoffen, insbe­sondere auch zum Integralschaumstoff-Spritzgießen. Er entwickelte zudem technologische Verfahrenslösungen für diese Fertigungstechniken und ihre Anwendungen. Popov arbeitet eng mit namhaften Instituten und Firmen der Kunststoffindustrie zusammen

Die Leistung des Ausgezeichneten besteht darin, daß er das technologische Verfahren „TM” zum Spritzgießen von Schaumthermoplasten mit Gas­gegendruck erarbeitete und mit seinen Untersuchungen dessen Einwirkung auf die Makrostrukturbildung von integralen Schaumthermoplasten festge­stellt hat.