12. Internationale Fachtagung “50 Jahre Schaumkunststoffe” in Düsseldorf

Hubert Schmidt wurde am 18. 01. 1913 in Brakel geboren und bestand 1933 am Gymnasium in Brilon das Abitur. 1934 trat er in die Wehrmacht ein und beendete 1945 als Major im OKH seine militärische Laufbahn. Nach einer abgeschlossenen Aus­bildung als Landwirt war er als Vertreter besonders auf dem Bausektor tätig. 1953 gründete er mit H. Liebl eine Isolierfirma, die sich mit dem Einsatz von UF-Schaumkunststoffen im Bauwesen befaßte. 1956 gründete er dann die Chemische Fabrik Frankenthal H. Schmidt KG, in der er bis zu seinem Aus­scheiden 1966 als Geschäftsführer tätig war. Er war Vorstandsmitglied der Gütegemeinschaft Aminoplast-Montageschaum, Frankfurt/Main.

Die Leistung des Ausgezeichneten besteht darin, daß er an der Entwicklung neuer Anwendungsgebiete für in-situ-UF-Schaumkunststoffe mitarbeitete und Pionierarbeit leistete.