27.05.1975 Der FSK ehrt Henry Pierre Stern für seine umfangreiche Tätigkeit

5. Internationale Fachtagung in Düsseldorf

Henry Stern, 1924 in Frankfurt/Main geboren, emigrierte 1934 nach Paris. Nach einer Tätig­keit in den USA kehrte er nach Frankreich zurück und gründete 1947 die Henry Stern et Cie. für die Verarbeitung von PVC. 1954 nahm er die Verarbeitung von geschäumtem Polystyrol für das Bauwesen und die Industrie auf, der 1961 die Fertigung von Maschinen für diese Industrien folgte. Im Jahre 1975 wurde dann die Produktion von Glaswolle aufgenommen. Stern gründete zehn Betriebe zur Verarbeitung von geschäumtem Polystyrol, sechs Betriebe für die Herstellung von komplexen Isolierstoffen sowie zwei Werke für Glaswolle und eine Maschinenfabrik. Seine umfangreiche Tätigkeit ist durch zahlreiche Patente, Verfahrensentwicklungen und Markenerzeunisse gekennzeichnet. 1972 wurde er zum Präsidenten des Syndicat National des Plastiques Alveolains (natio­naler Verband für Schaumkunststoffe) gewählt.

2016-12-21T15:55:58+00:00