Aufgaben & Ziele

Wir engagieren uns für die Branche!

Wir setzen uns für die Interessen der Schaumkunststoff- und der kunststoffverarbeitenden Industrie ein. In einem Netzwerk europäischer und nationaler Organisationen nehmen wir Einfluss auf politische Entscheidungen und Regelungswerke und informieren die Mitglieder über aktuelle Initiativen.

Durch die Mitarbeit in Normungsgremien wirken wir mit bei der Erarbeitung von Normen und Prüfverfahren.

Unternehmen finden im Verband den Kontakt zu und den Dialog mit Kollegen, mit Rohstoff- und Maschinenherstellern, großen und kleinen Verarbeitern sowie mit Instituten und Dienstleistern. Dabei lässt sich der richtige Lieferant, Partner und auch Berater für eigene Produkte und Entwicklungen finden.

  • Kommunikation und Ideenaustausch in den einzelnen Fachgruppen
  • Regelmäßige aktuelle Informationen zu Gesetzen und Regelungen
  • Weiterbildung und Seminare
  • Lieferantensuche
  • Marktinformationen
  • Fachtagungen / Veranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit / Werbung
  • Mitarbeit in Verbänden und Normungsgremien
  • Innovationswettbewerbe und Nachwuchsförderung
  • Interessenvertretung und Lobbying
Der FSK ist für Externe, Kundenindustrien, Hochschulen und Designern ein wichtiges Netzwerk, um Branchenkontakte zu finden.
  • Schaumstofftagung
  • PUR-Tagung
  • K-Messe
  • Workshops und Seminare
  • Verleihung des Innovationspreises Polyurethan
  • Verleihung des Innovationspreises Schaumkunststoffe

Die Workshops und Veranstaltungen des FSK sind wichtige Branchentreffen. Sie bieten interessante Möglichkeiten für Branchenexperten, Mitglieder und auch externen Personen, Informationen über Produkte, den Markt und die Werkstoffe sowie Kontakte zu Herstellern zu bekommen.

Der FSK Verbands- und Branchen-Verhaltenskodex

Die Sensibilität für faire und saubere „Geschäftsbeziehungen“ sowie das wachsende Bedürfnis weltweit für Produkte, die die Anforderungen an den Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen erfüllen, haben klare Statements und auch öffentliche Erklärungen in Unternehmen und Branchen notwendig gemacht.

Diese Verhaltenskodexe bzw. Compliance-Erklärungen gewinnen in allen Wertschöpfungsketten international daher an Bedeutung. Der FSK hat einen entsprechenden Verbands-Verhaltenskodex entwickelt, der von den Mitgliedern auf der Mitgliederversammlung 2014 verabschiedet wurde.

Allerdings ist klar geworden, dass dieser Verhaltenskodex des FSK nur einen Mindeststandard definieren kann, ähnlich Erklärungen anderer Verbände, die durchaus von den einzelnen Unternehmen verwendet und modifiziert/erweitert werden können. Die großen Unternehmen haben bereits seit Jahren klare Verhaltensregeln, Compliance-Kodexe und auch Nachhaltigkeitsrichtlinien.

Unser Ehrencodex zum Download:

Deutsch
Englisch